Sport

Veröffentlicht am 22.01.2019 von André Görke

46.400 Spandauer sind in Sportklubs registriert – das ist eine ganze Menge, denn größere Bezirke wie etwa Pankow (41.200) oder Tempelhof-Schöneberg (41.200) haben weniger Sportler in Vereinen. – Quelle: Statistischen Jahrbuch (615 Seiten, PDF)

Ehre für Spandaus beste Sportler. Seit dem Jahr 2012 werden Spandaus Spitzensportler auf dem „Weg des Ruhms“ im Südpark geehrt. Und die nächste Gala steht schon bevor: Sportlerehrung 2018 ist am Donnerstag in der Zitadelle. Ist zwar nur für geladene Gäste, wird aber auch so ziemlich voll: Allein der Kanu-Sportverein Havelbrüder wird mit 18 Deutschen Meistern, zwei Vizeweltmeistern und einer Weltmeisterin rüberschippern, erfahren wir gerade von Newsletter-Leserin Jutta Füssel, die den Verein auf der Insel Eiswerder leidenschaftlich unterstützt und die wir hier schon mal vorgestellt haben („das ist hier wie in Amerika“). „Unsere U16 Mannschaft kommt mit zehn Titelträgern, unsere U21-Herren mit acht Titelträgern. Unsere Hannah Kunz ist mit ihren 16 Jahren die jüngste Weltmeisterin im Kanupolo der Damen U21…“ Mal sehen, wer es nächste Woche in den Spandau-Newsletter schafft. Viel Glück!

Diesen Text haben wir dem neuen Spandau-Newsletter entnommen. Sie wollen mehr aus Spandau lesen? Einmal pro Woche bekommen Sie von mir den Newsletter voller Nachrichten aus Ihrem Kiez. Komplett lesen, kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de

Anzeige