Kiezgespräch

Veröffentlicht am 23.01.2018 von André Görke

Räumt ihr meinen Müll weg? Immer wieder interessant, was Leute so am Straßenrand abwerfen. Auszug aus dieser Woche, nachzulesen bei Ordnungsamt Spandau online: „Sperrmüll“ überall, von Schränken, Schutt bis zur „Waschmaschine“ an der Uferpromenade in Kladow – Kategorie: „Wegräumen kann ja die BSR, ich beweg‘ nur den Mittelfinger nach oben.“ Die Fälle bei Ordnungsamt Online sind extrem gestiegen, berlinweit von „125.000 in 2016 auf 180.000 Meldungen in 2017“. – Quelle: Anfrage Stefan Ziller, Grüne

Extrembeispiel aus Hakenfelde. Und dann gab es am Wochenende diese Geschichte, erzählt von Bürger Alexander Strauch via Twitter: „Manchmal verstehe ich die Welt nicht. Da steht in Spandau seit über einem Jahr ein offensichtlich geklautes Taxi und keinen interessiert es.“ Seine Kollegen von der Polizei könnten „nicht tätig werden, da der Wagen noch angemeldet ist und TÜV hat. Nun gammelt er in der Nähe einer Gartenanlage dahin.“ Die Fotos zum Schrott-Taxi finden Sie hier.

Der Schnell-Einsatz. Kaum war die Geschichte in der Welt, meldete sich Stadtrat Stephan Machulik, SPD. Der war längst vor Ort: „Fall ist dokumentiert und wird bearbeitet. Halterfeststellung, Zuständigkeitsklärung und ggf. Ersatzmaßnahme aufgrund der Beschädigungen am Fahrzeug.“ Heißt: Abtransport. Mal sehen, wann der Abschleppwagen in Hakenfelde vorfährt. Und was sagt eigentlich der Taxi-Besitzer?

Anzeige