Kiezgespräch

Veröffentlicht am 27.02.2018 von André Görke

Frühlingsbeginn. Falls Sie am Donnerstag bei „Florida Eis“ draußen in der durchaus warmen Frühjahrssonne dösen – jaha, am 1. März ist Frühlingsbeginn – und an einer Kugel Rum-Traube lecken („Darauf stehen die Spandauer“, hat mir Florida-Eis-Chef Olaf Höhne mal erzählt), dann haben wir jetzt Lektüre für Sie.

U-Bahnhof bei Florida Eis. Schauen Sie mal auf die andere Straßenseite zu „Fressnapf“: da ist ein Gitter, da geht es über eine Treppe in die Tiefe … so weit reicht der bereits gebaute U-Bahntunnel vom Rathaus Spandau. Das sind 600 Meter; heute parken dort unten Züge. Die einstigen U-Bahn-Pläne sahen folgende zwei Linien hier vor: Die U-Bahnlinie U2 hätte hier scharf unter der Havel abbiegen sollen (über die neuen U-Bahnhöfe Tiefwerder, Polizei-Akademie und weiter bis Ruhleben). Die U-Bahnlinie U7 hätte hier weiter gen Süden geführt werden sollen mit den neuen U-Bahnhöfen am Ziegelhof, Melanchthonplatz und Wilhelmstraße/Heerstraße bis nach Magistratsweg/Staaken (Linienverlauf: Flächennutzungsplan).

Das wussten Sie alles schon? Na, dann ist bestimmt auch unser Spandau-Quiz kein Problem für Sie, oder? Viel Vergnügen!

Anzeige