"Rabimmel, Rabammel!": Der Tipp von André Görke für Sie

Veröffentlicht am 07.11.2017

Gibt kaum was Schöneres, wenn’s dunkel ist, und aus der Ferne ein leiser Kinderchor ertönt: „Ich geh‘ mit meiner Laterne – und meine Laterne mit mir“. Hier eine kleine Auswahl zum Martinstag:

  • In Wilhelmstadt startet der Umzug am Freitag, 16.30 Uhr, mit Musik und Pferd an der Pichelsdorfer Straße (Melanchthon-Gemeinde).
  • In Gatow laufen die Kinder am Freitag um 16 Uhr los an der evangelischen Dorfkirche.
  • Im Falkenhagener Feld startet am Freitag um 17.30 Uhr ein Umzug mit Bläsern und Pferd von der Zufluchtskirche (Westerwaldstr.) zur Jeremia-Kirche, wo es Punsch und Martinshörnchen gibt.
  • In der Altstadt steht am Sonnabend ein Familiengottesdienst (17 Uhr, Nikolai-Kirche) mit anschließendem Laternenumzug zur Petrus-Kirche an.
  • In Hakenfelde ist am Sonnabend eine Andacht in der Wichernkirche (17 Uhr) geplant, mit anschließendem Umzug zur Nachbargemeinde St. Lambertus. Dort gibt es warmen Kakao („bitte Becher mitbringen“). – Quelle: Kirchenkreis Spandau