Nachbarschaft

Veröffentlicht am 28.08.2018 von André Görke

Doris Müller-Toovey, 55, Historikerin im Luftwaffenmuseum.

In Gatow steht am Wochenende das Flugplatzfest an – mehr finden Sie in den Spandau-Tipps des Newsletters. Das Museum macht auch mit beim „Tag des offenen Denkmals“ am 9. September. Mehr dazu nächste Woche: kostenlos den Newsletter bestellen – www.tagesspiegel.de/leute

Was machen Sie auf dem Flugplatz? „Ich bin für die Neukonzeption für das Museum zuständig, denn das wird in den nächsten 10 bis 12 Jahren Gebäude für Gebäude saniert. In drei der elf Gebäuden werden neue Ausstellungen eingerichtet. Dazu kommt noch der Neubau eines Eingangsgebäudes.“

Wie kamen Sie nach Gatow? „Ich habe als freiberufliche Historikerin 2012 das erste mal für das Militärhistorische Museum gearbeitet und dabei sowohl die Standorte in Dresden als auch in Gatow kennengelernt. Seit 2016 bin ich hier fest vor Ort. Den Flugplatz Gatow kannte ich auch von Besuchen als Kind mit meinen Eltern.“

Haben Sie einen Lieblingsplatz in Spandau? „Es ist weniger ein Platz als eine Strecke. Ich fahre jeden Morgen die B2 von der Heerstraße zum Museum und ich liebe diese Strecke, vorbei an Feld und Wald, nicht nur wegen der Natur, sondern weil ich mich noch sehr gut daran erinnern kann, wie hier bis 1990 die innerdeutsche Grenze gleich neben der Straße verlief. Jetzt verbindet sie Berlin-Spandau wieder mit Potsdam; das ist jeden Morgen ein Genuss.“

Mehr als 40 Fotos vom Flugplatz Gatow: Tagesspiegel-Fotostrecke

Anzeige