Termine

Wald oder Flüchtlingsunterkunft: Begehung des Grundstücks Dahlemer Weg 247

Veröffentlicht am 25.07.2019 von Boris Buchholz

03.08.2019 – 15:00 Uhr

Jetzt können Sie sich selber ein Bild machen: Wie wertvoll ist die Natur auf dem Grundstück am Dahlemer Weg? Sollen hier zukünftig geflüchtete Menschen leben, wie es der Senat plant? Die Bürgerinitiative Lebenswertes Lichterfelde setzt sich für den Erhalt des Waldes auf dem Gelände ein und lädt am Sonnabend, 3. August, um 15 Uhr zum geführten Spaziergang durch den „gefährdeten städtischen Urwald“ ein. Rainer Marohl von der Bürgerinitiative und Achim Förster vom BUND führen die Exkursions-Teilnehmenden erst durch den Heinrich-Laehr-Park und die Kleingartenkolonie Wupperstraße bevor es dann auf den Dahlemer Weg 247 geht. Treffpunkt ist die Bushaltestelle „Am Birkenknick“ (dort halten die Buslinien X10 und 285); die Teilnahme ist kostenlos. Da der Weg uneben sein wird, wird festes Schuhwerk empfohlen. Der Spaziergang ist nicht barrierefrei.

Anzeige