Termine

Gedenkstele für Richard Draemert: Michael Müller kommt zur Einweihung

Veröffentlicht am 12.12.2019 von Boris Buchholz

20.12.2019 – 11:00 Uhr

Gedenkstele für Richard Draemert: Michael Müller kommt zur Einweihung- Richard Draemert war vieles – Demokrat, Bezirksvorsitzender der SPD, Publizist, Stadt- und Bezirksverordneter, Gegner des NS-Regimes, Opfer der Nazis, Eisdielen-Besitzer, Stadtältester und noch mehr. Am Freitag, 20. Dezember, 11 Uhr, wird ihm zu Ehren eine Gedenkstele auf dem Vorplatz des U-Bahnhofs Onkel Toms Hütte feierlich eingeweiht. Der Ort wurde deshalb gewählt, weil Richard Draemert in den 1920er Jahren mit großem Einsatz den Weiterbau der U-Bahn vom Thielplatz bis zur Krummen Lanke durchsetzte. Zur Enthüllung der Stele reist der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) in den Südwesten. Außerdem spricht die Enkelin von Richard Draemert, Ingrid Reimann. „Sein Kampf galt gerechten, menschenwürdigen Arbeitsbedingungen und besonders der Chancengleichheit aller Kinder“, sagte sie 2013 über ihren Großvater. Er starb am 5. August 1957 in Wannsee. – Text: Boris Buchholz
+++
Dieser Text ist zuerst im neuen Tagesspiegel-Newsletter für Steglitz-Zehlendorf erschienen. Den gibt es kompakt und kostenlos und in voller Länge unter leute.tagesspiegel.de
+++
Meine weiteren Themen aus dem Berliner Südwesten – eine Auswahl

  • Kein Verkauf ohne Balkon in luftiger Höhe: Mit Kreisel-Bauherr Christoph Gröner im Aufzug
  • Gummi ist sein Leben: Simon Pfaffenzeller verkauft am Mexikoplatz Taschen aus alten Auto- und Fahrradschläuchen
  • Asbest im Rathaus Zehlendorf: Entwarnung für die Bauteile C und D, in den anderen wird grundgereinigt
  • Auch wenn wir es lieben: Das Alliierten-Museum will aus dem Südwesten weg
  • 800 Rotbuchen ziehen um: Helfer gesucht!
  • Leserinnen und Leser nennen Spitznamen für den Turm auf dem Schäferberg: „Schäferstecken“, „Adlerblick“ und „Alliierten-Stachel“
  • Aus alten Klamotten wird glitzernder Weihnachtsschmuck
  • Das Amt singt Weihnachtslieder – singen Sie mit
  • Gedenkabend für Cäsar von Hofacker in der Alten Dorfkirche
  • Bach auf einer 250 Jahre alten Geige: Weihnachtskonzert im Haus am Waldsee
  • Neues Jahr, neuer Job? Zum Beispiel als Pferdewirt an der Freien Universität
  • Er ist aus: Der Forschungsreaktor Wannsee wurde abgeschaltet
  • …das alles und viel mehr Nachrichten, Tipps und Termine aus Steglitz-Zehlendorf hier im neuen Tagesspiegel-Newsletter – kostenlos und in voller Länge hier: leute.tagesspiegel.de

Zum Newsletter-Autor: Boris Buchholz ist freiberuflicher Journalist und Designer. Zwar wurde er in Wilmersdorf geboren, doch wuchs er in Lankwitz auf, besuchte in Steglitz das Gymnasium und wohnt in Zehlendorf. Mehr über Boris Buchholz erfahren Sie auf seiner Website. Wenn Sie Anregungen, Kritik, Wünsche, Tipps haben, schreiben Sie ihm bitte eine E-Mail an boris.buchholz@tagesspiegel.de