Kultur

Ausgelassen feiern: Die Steglitzer Lukas-Kirche wird 100

Veröffentlicht am 12.09.2019 von Boris Buchholz

„Hoch tut euch auf, ihr Tore der Welt“ – mit diesem Lied von Georg Friedrich Händel wurde die Lukas-Kirche in der Friedrichsruher Straße 6a in Steglitz am 21. September eingeweiht, wohlgemerkt im Jahr 1919. Einhundert Jahre und einen Tag später feiert die Gemeinde am Sonntag, 22. September 2019, um 11 Uhr mit einem Festgottesdienst den Geburtstag ihrer zum Fest runderneuerten Kirche. Markus Dröge, der Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, wird beim Festakt nicht nur an die Geschichte des Kirchenbaus und der Gemeinde erinnern, er wird auch die abgeschlossenen Sanierungsarbeiten wie die neue Heizung und die im neuen Glanz ertönende Orgel würdigen. Der Clou: Das riesige Musikinstrument aus dem Jahr 1965 mit seinen etwa 2.800 Orgelpfeifen wurde so umgebaut, dass das bisher verdeckte Rundfenster an der Westwand der Kirche wieder vollständig zu sehen ist.

Die Lukas-Kirchengemeinde weiß zu feiern: Der Festgottesdienst ist nur eine von vielen Aktivitäten in einer ganzen Festwoche. Am Samstag, 21. September, sind Sie um 18 Uhr zum Orgel-Chor-Konzert eingeladen – es wird die erste Gelegenheit sein, die „neue“ Orgel zu bestaunen. Am Sonntag veranstaltet die Gemeinde nach dem Festgottesdienst ein Gemeindefest (bis 16 Uhr). Am Dienstag, 24. September, finden Führungen für „Klein & Groß“ durch die Kirche statt; auch der Turm wird erklommen werden (zwischen 15.30 und 17.30 Uhr). Am Donnerstag ist eine Jugend-Abendandacht geplant (19 Uhr) – und am Freitag wird es noch später: Mit Blas- und Gitarrenmusik sowie Texten von Hans-Dieter Hüsch und aus der Bibel wird der „Lange Abend“ in der Kirche gestaltet, von 18 bis 22 Uh

Wie es sich für ein ordentliches Geburtstagsfest gebührt, wird auch noch getanzt: Die 100-Jahre-Lukas-Kirche-Jubiläums-Party startet am Samstag, 28. September, um 19 Uhr im Gemeindehaus – und zwar für alle Generationen. Schwingen Sie sich auf, feiern Sie in und mit der Gemeinde um die Ecke. Der Eintritt zur Party kostet alle volljährigen Gäste 5 Euro, zwischen 14 und 18 Jahren beträgt der Eintritt 2,50 Euro. Kinder kommen gratis aufs Parkett.

Im Lied „Hoch tut euch auf, ihr Tore der Welt“ heißt es übrigens: „Wer ist der König der Ehren? Der Herr, stark und mächtig im Streite!“ Ich wette, Gott hat nicht nur eine große Durchsetzungskraft – er kann bestimmt auch ausgelassen feiern.

Anzeige