Kultur

Pauluskirche ohne Heizung: Konzert fällt aus

Veröffentlicht am 21.11.2019 von Boris Buchholz

Pauluskirche ohne Heizung: Konzert fällt aus. Gehen Sie nicht hin! Sollten Sie sich auf das große Herbstkonzert der Pauluskantorei in Berlin-Zehlendorf am Sonntag, 24. November, die Stimmen der Solisten Antje Rux und Michael Lafferty sowie den Klang der in Berlin einzigartigen Paulus-Orgeln gefreut haben, muss ich Sie enttäuschen: Die Heizung der Kirche funktioniert nicht, das Konzert ist abgesagt worden.

Schon seit Wochen sei der Defekt bekannt, in dieser Heizperiode habe die Kirche noch nicht beheizt werden können, heißt es aus der Gemeinde. In der Folge ist es kalt im Gotteshaus. „Es sind 7 Grad im Kirchenraum“, erklärte Kantor Cornelius Häußermann auf Nachfrage, „die Orgel hat eine Stimmhöhe von 430 Hertz anstatt 440 Hertz – ein Zusammenspiel mit anderen Instrumenten ist unmöglich“. Zudem gehe die Gesundheit der Ausführenden vor, auch für das zahlende Publikum sei die Situation „unzumutbar“. Die Zusage, die Heizung bis zum Konzerttermin wieder zum Laufen zu bringen, haben die beauftragte Firma und die Verantwortlichen nicht halten können. Jetzt befürchtet Kantor Häußermann einen Imageschaden für die Kirchenmusik der Paulusgemeinde. Bisher war sie ein Aushängeschild der Gemeinde am Teltower Damm, im Herzen Zehlendorfs.

Die Mitglieder des Chors sind enttäuscht: Seit drei Monaten hätten sie sich unter Anleitung durch den Kantor und einer Stimmbildnerin auf das Konzert vorbereitet, die beiden „Requiems“ von Gabriel Fauré und Johan Alain standen ebenso auf dem Programm wie Arvo Pärts „Da Pace“. Der „besorgte Sänger 
Klaus Hermann“ schreibt in einem bisher unveröffentlichten Leserbrief an die Gemeindezeitung: „Nun wurde das Konzert nur 9 Tagen vor dem geplanten Termin abgesagt. […] Dies hat die Chormitglieder überrascht, enttäuscht und außerordentlich verärgert, was angesichts der etwa 1900 (circa 50 Sänger(innen) x 12,5 h/Monat x 3 Monate) unnötigen Personenstunden für Proben verständlich sein sollte.“ Besonders negativ stößt ihm auf, dass die Gemeindeleitung nicht rechtzeitig über Verzögerungen und Probleme informiert habe. „Ist der Chor Opfer der Bauplanung nach dem Berliner Modell (wenig koordiniert, später, teurer als geplant und mit unvermeidlichen Nacharbeiten) geworden?“, schreibt Klaus Hermann. „Es ist zu hoffen, dass wenigstens der Termin für das Weihnachtskonzert des Chores Mitte Dezember in der Pauluskirche realisierbar ist.“

Ich habe versucht, den Vorsitzenden des Gemeindekirchenrats noch vor Redaktionsschluss zu erreichen, das ist leider nicht gelungen. In der Dezember-Ausgabe der „Paulus Blätter“ heißt es im Bericht aus dem Gemeindekirchenrat: „Leider kann die neue Heizung erst in Betrieb gehen, wenn hier die Handwerker Abhilfe geschafft haben.“ Ob es einen Ersatztermin für das Konzert gebe, fragte ich Kantor Häußermann. Eventuell in der Passionszeit, lautete die Antwort. Dann ist es zumindest wieder wärmer – und die Orgel kann wieder auf 440 Hertz erklingen. – Text: Boris Buchholz
+++
Dieser Text ist im neuen Tagesspiegel-Newsletter für den Berliner Bezirk Steglitz-Zehlendorf erschienen. Den Newsletter aus dem Berliner Südwesten gibt es in voller Länge und kostenlos unter leute.tagesspiegel.de.
+++
Meine weiteren Themen aus dem Berliner Südwesten – eine Auswahl.

  • Er heißt jetzt „Neulichterfelde“: In Lichterfelde-Süd soll ein ökologischer Vorzeige-Stadtteil entstehen.
  • Für den Erhalt der Nachbarschaft: Etwa 200 Menschen gründen Bürgerinitiative Kranoldkiez.
  • Christmas Garden eröffnet: Von Lichter-Wiesen und Placebo-Buzzern.
  • Was ein Surf-Shop-Betreiber im Winter tut.
  • Hunde im Rathaus: Im Gespräch mit dem Initiator des Bürohunde-Beschlusses.
  • Charité Science Slam im Klinikum Benjamin Franklin.
  • Wer macht mit? Bezirksamt plant Stammtisch für ältere Schwule und Lesben im Südwesten.
  • 7 Grad in der Kirche, Konzertabsage, Ärger im Chor.
  • Herren versus Jugend: Streit um Trainingszeiten beim Lankwitzer BFC Preussen.
  • Zwanzig Euro für einen Computer: Am Grey Thursday vertickt das Bezirksamt alte Technik.
  • Passanten finden Tote am Schlachtensee.
  • Warum ein Zitronen-Laster von der Polizei gestoppt wurde.
  • Erstes Chorfest in Onkel Toms Hütte.
  • Unbrennbare Kunst-Tannenbäume und weihnachtliche Kinder-Wünsche.
  • … das und noch viel mehr Termine, Tipps und Kiez-Nachrichten für den Berliner Bezirk Steglitz-Zehlendorf hier – im Tagesspiegel-Newsletter. In voller Länge und kostenlos hier: leute.tagesspiegel.de.
Anzeige