Namen & Neues

Bis zu 2.000 Flüchtlinge leben im Südwesten, schätzt das Willkommensbündnis Steglitz-Zehlendorf

Veröffentlicht am 29.11.2018 von Boris Buchholz

Bei der SPD-Grüne-Linke-Veranstaltung am 21. November zur Unterbringung von Geflüchteten (ich berichtete letzte Woche) wurde die Zahl der Flüchtlinge im Bezirk mit 1.023 angegeben. Das seien allerdings nur die Menschen, die in den fünf Unterkünften des Landesamts für Flüchtlingsangelegenheiten untergebracht seien, klärte mich der Sprecher des Willkommensbündnis‘, Günther Schulze, auf. Es würden aber viele Menschen in weiteren Unterkünften leben, andere hätten eine eigene Wohnung im Bezirk gefunden. Die Zahl von etwa 2.000 Geflüchteten „taugt aber auch bei uns mit etwa 0,7 Prozent Anteil an der Gesamtbevölkerung weiterhin nicht als Indiz für die uns von Rechtspopulisten vorgehaltene ‚Massenzuwanderung'“, sagt Günther Schulze nüchtern.

Anzeige