Namen & Neues

Zum Vormerken: Im Südwesten wird der Fall der Mauer ordentlich gefeiert

Veröffentlicht am 31.10.2019 von Boris Buchholz

Zum Vormerken: Im Berliner Südwesten wird der Fall der Mauer ordentlich gefeiert. Am 9. November steigt zusammen mit Teltow, Stahnsdorf und Kleinmachnow die „Feier ohne Grenzen“. Ab 13 Uhr ist die Festmeile am Hafen Teltow geöffnet, der Eintritt ist kostenlos. Am Abend spielt Dirk Michaelis „Als ich fortging“ (19.45 Uhr), dann treten „Die Zöllner“ auf (20 Uhr). Am Sonntag, 10. November, steht die Glienicker Brücke im Fokus. Ab 10 Uhr lockt Sie eine Open-Air-Fotoausstellung auf die „Brücke der Spione“, um 16 Uhr starten auf beiden Seiten der Brücke Videoinstallationen mit historischem Filmmaterial. Der Höhepunkt des Tages: Gegen 17.45 Uhr singen Schulchöre aus Potsdam und Steglitz-Zehlendorf auf der Brücke die „Ode an die Freude“. Mehr Informationen finden Sie auf berlin.de/ba-steglitz-zehlendorf.

Erinnerung von Tagesspiegel-Lesern. Ein großartiges Bildarchiv hat unser Leser Ekkehard Kolodziej, der uns – und damit Sie – mit famosen Fotos aus dem Berliner Alltag versorgt. Diesmal hat er Bilder entdeckt aus dem Berliner Südwesten vom alten Grenzübergang zwischen Ostpreußendamm (West-Berlin) und der Philipp-Müller-Allee (Teltow, heute Lichterfelder Allee). Dieses Foto machte Tagesspiegel-Leser Ekkehard Kolodziej im Januar 1990 – als es noch Kontrollen an der DDR-Grenze gab. „Der Bus steht in der heutigen Lichterfelder Allee (Richtung Berlin) und kommt, nach der Grenzkontrolle, zum Ostpreußendamm.“

Dieses Bild schickte uns Tagesspiegel-Leser Ekkehard Kolodziej vom Grenzübergang Machnower Straße / Zehlendorfer Damm, mit Blick nach West-Berlin. Schauen Sie mal auf die schöne Botschaft hinter den provisorischen Kontrollhäuschen: „Zehlendorf grüßt Kleinmachnow“. Ebenfalls schön auf dem Bild von Ekkehard Kolodziej zu erkennen: der neue Straßenbelag. Und an diesem frühsommerlichen April-Tag 1990 radelte auch schon ein alter Mann über die Staatsgrenze, die es nicht mehr lange geben sollte.

– Text: Boris Buchholz, André Görke
+++
Meine weiteren Themen im Tagesspiegel-Newsletter aus dem Berliner Südwesten – eine Auswahl: +++ Politischer Denkmalschutz: Wie 92 Zentimeter dafür sorgten, dass das Flüchtlingsheim am Osteweg genehmigt wurde +++ 181 Kerzen: Erste Gedenkfeier für einsam Gestorbene +++ Kurz vor dem Mauerfall: Wie die heutige Bezirksbürgermeisterin hinter das Lenkrad eines DDR-Taxis kam und der spätere Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe sich über die Leitplanke der Autobahn Leipzig-Berlin übergab +++ Dunkle Gehwege, kurze Fußgängerphasen, mehr Toiletten – beim SeniorenForum stehen die Anliegen der Alten im Fokus +++ Bessere Aussichten: Aktuell läuft schon auf 30 Prozent aller Bezirksamtscomputer Windows 10 +++ Als der Ost-Berliner Marc mit Ben aus West-Berlin die Identitäten tauschte – Literaturfest für Kinder und Jugendliche zu 30 Jahren Mauerfall +++ Eine Look-Aha!-Situation: Wochenenden der Offenen Ateliers im Südwesten +++ Mit dem Ruder-Achter: Die erste Umrundung der Wannsee-Insel zwei Tage nach dem Fall der Mauer +++  Meinen kompletten Tagesspiegel-Newsletter für Steglitz-Zehlendorf gibt es kostenlos und in voller Länge unter leute.tagesspiegel.de.

Anzeige