Kultur

Orte des Erinnerns als App

Veröffentlicht am 14.01.2020 von Sigrid Kneist

„Orte des Erinnerns“ ist ein Gedenkprojekt der Künstler Renata Stih und Frieder Schnock, das 1993 im Bayerischen Viertel eingeweiht wurde. 80 doppelseitige Schilder sind an Straßenlaternen montiert: Auf der einen Seite ein Bildmotiv, auf der anderen Seite ein Text zu antijüdischen Gesetzen und Verordnungen aus den Jahren 1933 bis 1945. Texte und Bilder konfrontieren mit der Geschichte dieses Viertels, wo einst Albert Einstein, Gisèle Freund und Gertrud Kolmar lebten.

Infos per Klick. Zu diesem sogenannten Flächendenkmal wurde jetzt eine App entwickelt. Die App zeigt auf einem Plan sämtliche Motive und erklärt beim Anklicken die Hintergründe. Es ist wirklich faszinierend, welche Geschichte zu den Bildern erzählt wird. Hinter dem Bild „Füller und Papier“, das in der Bozener Straße hängt, verbirgt sich beispielsweise die Anordnung vom März 1935: „Jüdischen Schriftstellern wird jede schriftstellerische und literarische Tätigkeit in Deutschland untersagt.“ Oder zur „Puderdose“ in der Berchtesgadener Straße: „Die Puderdose soll ein kleines Andenken für Dich persönlich sein an mich. Benutze sie recht oft, dann denkst Du an mich. Eure tieftraurige Else Stern, vor der Deportation, 16.1.1942″

Text: Sigrid Kneist

+++ Dieser Artikel stammt aus dem Leute-Newsletter Tempelhof-Schöneberg. Jeden Dienstag kostenlos in Ihrem Mailfach, Abo hier: leute.tagesspiegel.de

Die weiteren Themen diese Woche: +++ Neu in der Nachbarschaft: Die Berliner Verbraucherzentrale zieht nach Tempelhof +++ Ungewöhnliches Verfahren: Potse-Prozess im gesicherten Gerichtssaal +++ Sanierung der Lokhalle im Schöneberger Südgelände: Was wird aus Shakespeare Open Air? +++ Jede Menge Bauschutt am Straßenrand: Warum dauert das Wegräumen so lange? +++ Der Aufzug kommt: Theodor-Heuss-Bibliothek gesperrt +++ Hundesauslauf, Fahrradspuren, Sportplatzbelag: Das ist los in der BVV +++ Vom Arbeitsamt zum skurillen Kunsthaus: Podcast-Tipp über das Tempelhofer „Greenhouse“ +++

Anzeige