Namen & Neues

Drogenmüll auf dem Spielplatz

Veröffentlicht am 27.03.2018 von Sigrid Kneist

In der vergangenen Woche hatte die Bürgerinitiative Clean Kiez, wie auch hier berichtet, eindrücklich gezeigt, wie verdreckt viele Spielplätze im Akazienkiez sind. Auf ihrer Homepage war das beeindruckende Bild zu sehen, was die Anwohner bei einer Aufräumaktion alles gefunden hatten: mehr als 60 Spritzen mit Nadeln und verschiedene andere Fixerutensilien. Das Thema spielte auch in der BVV eine Rolle. Auf eine Anfrage der AfD-Fraktion antwortete Ordnungsstadträtin Christiane Heiß (Grüne), dass dem Bezirksamt in Schöneberg 19 Spielplätze bekannt seien, die mit Drogenbesteck verunreinigt seien. Acht von ihnen seien regelmäßig betroffen.

Laut Heiß werden die Spielplätze in der Spielplatzsaison durch das Grünflächenamt zweimal wöchentlich komplett gereinigt. Bei akuten Meldungen gebe es „in Ausnahmefällen Sonderreinigungen“. Heiß wies darauf hin, dass ab Sommer die BSR die Säuberung im Rahmen des Pilotprojekts Parkreinigung auf sieben Schöneberger Spielplätze ausweitet. Die Standorte: Steinmetzstraße, Katzlerstraße und Eisenacher Ecke Fuggerstraße sowie Gleditschpark, Kurt-Hiller-Park, Rudolph-Wilde-Park und Nelly-Sachs-Park.

Anzeige