Namen & Neues

Wann kommen die Leit-Boys? Radaktivist will Anordnung einsehen

Veröffentlicht am 11.09.2018 von Judith Langowski

Letzte Woche hatten wir es angekündigt: Die Senatsverwaltung für Verkehr (SenUVK) will an der Ecke Hauptstraße/Kolonnenstraße keine Poller, aber dafür „Mini-Baken“, auch „Leit-Boys“ genannt, in rot-weiß aufstellen. Die Anordnung der Verkehrslenkung Berlin (VLB) gibt es seit letzter Woche, nun ist es am Bezirk, diese umzusetzen (Twitter). Auch die Aktivist*innen des Netzwerks fahrradfreundliches Tempelhof-Schöneberg wollten sich informieren. Ihnen hätten Bezirk und Senat schon im Juli gesagt, die Poller kämen „in wenigen Wochen“. Nach dem Berliner Informationsfreiheitsgesetz (IFG) hat jeder Bürger das Recht auf Einsicht in diese Akten.

Um sich genauer über zu informieren, sprach Jens Blume vom Netzwerk bei der VLB vor: Er wollte gerne die Anordnung sehen. Er stieß aber auf „verdutzte Beamte“, die von dem IFG nichts wussten. Nun möchte die VLB erstmal Blumes Antrag prüfen. Das Netzwerk gibt „allen Verantwortlichen noch diesen einen Monat (September) Zeit, um die bauliche Trennung zu installieren“, schreiben sie auf Facebook. An kreativen Aktionen mangelt es dem Netzwerk nicht, wie dieses Bild beweist.

Anzeige