Termine

Heaven upside down

Veröffentlicht am 03.08.2020 von Simone Jacobius

07.08.2020 – 19:00 Uhr

Die Movingpoets setzen sich auf künstlerische Weise mit den Themen Migration, Identität, Flucht und Demokratie auseinander. Gezeigt werden Arbeiten von Steffen Czirnia, MyLoan Dinh, Susanne Roewer, Mark Swysen, Poul R. Weile sowie eine umfangreiche Videoinstallation zu Werken, die im bereits fünf Jahre währenden internationalen Projektzusammenhang entstanden und aufgrund der aktuellen Beschränkungen durch die Corona-Pandemie derzeit nicht gezeigt werden können. Um 20.30 Uhr wird zudem die von einem Gedicht von Chuck Sullivan inspirierte Tanz- und Musikperformance „Heaven” von und mit Maya Gomez, MyLoan Dinh und Till Schmidt-Rimpler gezeigt. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. berlin.de