Intro

von Simone Jacobius

Veröffentlicht am 07.01.2019

es ist der erste Leute-Newsletter im Jahr 2019. Deswegen das Wichtigste zuerst: Alles Gute für Sie im neuen Jahr! Wir hoffen, sie sind gut und sicher reingerutscht. Denn in der letzten Woche des Jahres war zumindest kriminalistisch gesehen jede Menge los in unserem Bezirk, wie Sie weiter unten sehen können. Ansonsten war es ruhig, Winterpause halt. Da kommen manche schon mal auf komische Ideen: Vögel zählen. Haben Sie mitgemacht? Der Naturschutzbund Nabu hatte dazu aufgerufen: Am vergangenen Wochenende sollte jeder eine Stunde lang die Wintervögel zählen. Ich hab’s versucht, ehrlich. Aber die Viecher saßen einfach nicht still. Und da immer Unmengen an Meisen & Co. meine Futterhäuschen umschwirren, schwirrte mir dann irgendwann der Kopf. Nur Oskar, Agathe, Antje und Stefan waren einfach zu addieren – meine Eichelhäher, die sich in unserem Garten zu Hause fühlen. Das Ende vom Lied: Ich habe dem Nabu nichts gemeldet.

So wie der Nabu auf ehrenamtliche Hilfe angewiesen ist, geht es vielen Einrichtungen. Doch nicht immer wird Ehrenamt so unterstützt, wie es erwartet werden dürfte. Das bekommen gerade viele Freie Träger im Bezirk zu spüren (siehe auch „Namen & Neues“ weiter unten im Newsletter). Wie sich jetzt herausstellt, alles eine Sache der Kommunikation. Bezirksbürgermeister Oliver Igel sollte fürs Bezirksamt vielleicht mal einen Coach engagieren, der die wichtigsten Grundkenntnisse vermittelt…

Simone Jacobius, Berliner Urgewächs, wohnt seit 25 Jahren mit ihrer Familie in Müggelheim. Wenn Sie Anregungen, Kritik, Wünsche, Tipps haben, schreiben Sie mir bitte eine E-Mail unter: simone.jacobius@extern.tagesspiegel.de

Anzeige