Kiezkamera

Veröffentlicht am 06.01.2020 von Thomas Loy

Bammel-Laterne. Dieser Laternenmaststumpf am Fürstenwalder Damm in Friedrichshagen ist das Resultat eines Unfalls aus dem vergangenen Jahr. Die 1999 gesetzte Laterne wurde inzwischen fünf Mal umgefahren, wie das Bezirksamt auf Anfrage des CDU-Verordneten Ralph Korbus mitteilt. Anwohner Dirk Lamprecht schickte dazu dieses Foto, verbunden mit der Frage, wie häufig der Mast noch umgefahren werden muss, bis sich die Verwaltung zur Anbringung einer Warnbake durchringen kann. Nachts sei zwar die Fahrbahn beleuchtet, aber nicht der dünne Mast. Wer den Schienen nach rechts auszuweichen versucht, gerät in eine gefährliche Nähe.

Der Mast soll Ende Januar erneuert werden, das koste rund 3000 Euro, die von der Versicherung des Fahrers zu tragen sind, teilte die Senatsverwaltung für Verkehr mit. Übrigens gebe es Laternen, die noch weitaus öfter umgefahren würden, etwa der Lichtmast 2 im Staehleweg in Frohnau mit insgesamt 14 Schadensfällen seit 2012. Und noch mehr Zahlen für Berlin: Bei 572 Unfällen wurden 2019 Laternen beschädigt, in 95 Fällen musste der Lichtmast ausgetauscht werden.

Fotografieren Sie in Ihrem Kiez oder anderswo im Bezirk? Bitte senden Sie Ihre Bilder an: leute-t.loy@tagesspiegel.de