Namen & Neues

BVV fordert Radweg auf Berliner Allee

Veröffentlicht am 07.11.2019 von Christian Hönicke

BVV in Berlin-Pankow fordert endlich einen Radweg auf der Berliner Allee.  Die Berliner Allee soll endlich einen Radweg bekommen. Das fordert die Bezirksverordnetenversammlung, die einen gemeinsamen Antrag von SPD und Linken annahm. Darin wird das Bezirksamt aufgefordert, sich bei der Senatsverkehrsverwaltung für einen Radweg einzusetzen. Im Zuge der Erneuerung der Allee im Abschnitt Antonplatz bis Bernkasteler Straße sollen „durchgehende, sichere Radverkehrsanlagen“ geschaffen werden.

In diesem Bereich soll nach dem Willen der BVV zudem dauerhaft Tempo 30 gelten. Außerdem sollen „barrierefreie Gehwege und sichere Querungsmöglichkeiten für die Fußgänger“ entstehen, insbesondere südwestlich der Kreuzung Berliner Allee / Indira-Gandhi-Straße und am südlichen Knoten Berliner Allee / Rennbahnstraße / Bernkasteler Straße. Die BVV will außerdem eine gemeinsame ÖPNV-Spur für Bus und Straßenbahn auf der Berliner Allee. Das Bezirksamt solle darauf dränge, dass all diese Ziele explizit in die Verkehrs- und Machbarkeitsuntersuchung einfließen, die voraussichtlich im vierten Quartal 2019 in Auftrag gegeben wird.  – Text: Christian Hönicke
+++
Diesen Text haben wir dem neuen Tagesspiegel-Newsletter für Berlin-Pankow entnommen. Den gibt es in voller Länge und kostenlos hier: leute.tagesspiegel.de
+++
Mehr Themen aus dem Pankow-Newsletter. +++ Nach Nazi-Enthüllungen: Rudolf-Dörrier-Schule will sich umbenennen +++ „Ich wollte Demokratie, keinen Kapitalismus“: Schriftstellerin Daniela Dahn über ihren Beitrag zum Mauerfall und die Folgen +++ BVV fordert Radweg auf Berliner Allee +++ Komplexer Kauf: Ordnungsamt braucht zwei Jahre für zwei Fahrräder +++ Kinderkrankenhaus Weißensee: Schulneubau rückt näher +++ Temporäre Spielstraßen: Bezirksamt unterstützt Anwohner +++ Kleingärten müssen Kunsthochschul-Neubau weichen – Bezirk sucht Ersatz +++ Kindertheater soll in alte Leichenhalle ziehen +++ Senat lehnt ab: Mauerpark wird kein „Kulturstandort“ +++ Den Pankow-Newsletter vom Tagesspiegel gibt es in voller Länge und kostenlos hier: leute.tagesspiegel.de

Anzeige