Kultur

Berlins beste Schulband kommt aus dem Falkenhagener Feld

Veröffentlicht am 11.02.2020 von André Görke

Berlins beste Schulband kommt aus dem Falkenhagener Feld. Applaus, bitte! Die Martin-Buber-Schule hat 1000 Schüler und liegt im Falkenhagener Feld. Schulleiter dort ist Holger Thießen („Spandau ist nicht so satt wie andere Szenebezirke“). Und von Thießen bekam ich in den Winterferien Post, denn der Schulleiter möchte den Blick unbedingt auf „Switch“ lenken – so heißt die MBO-Schulband.

Spandau gehört eh schon zum guten Berliner Ton. Erinnern Sie sich? Bela B. von den „Ärzten“ ist in der Seegefelder Straße aufgewachsen und hat bei Hertie in der Altstadt gelernt. Loveparade-Erfinder Dr. Motte wohnte gleich ums Eck und hat seine Musikplatten an der Klosterstraße gekauft (den Laden „Musicland“ gibt’s heute noch). Adel Tawil hat das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium und die Heinrich-Böll-Schule besucht. Und auch Jeannette Biedermann und Klaus Hoffmann spazieren hier durch ihre stillen Spandauer Kieze – ohne Gitarre, ohne Aufregung.

Die MBO-Band „Switch“ spielt sonst bei Stadtteilfesten oder übt im Klubhaus am Westerwaldplatz. Jetzt holten sie in Kreuzberg die Gitarren raus. Im „Lido“ fand das Finale des Wettbewerbs „School Jam“ statt. 100 Musikbands aus Berlin und Brandenburg hatten sich beworben, und der erste Platz ging ins Falkenhagener Feld: „Die Jungs legten einen wirklich großartigen Auftritt hin“, heißt auf der Seite der Martin-Buber-Schule. Hier gibt’s Fotos. Gute Musikförderung hat an der MBO Tradition: 2016 gewann die Schulband „Aunt Sally“ das Berlin-Finale und 2017 die MBO-Band „Beyond the Limits“.

…und Sie können jetzt helfen. Die Schulband möchte ins Deutschland-Finale, das auf der Musikmesse in Frankfurt am Main stattfinden wird. Der Gewinner darf anschließend beim „Hurricane“ und „Southside-Festival“ auftreten. Der Weg ins Finale führt über eine Online-Abstimmung. Geht bald los, der Link ist dann auf der MBO-Schulseite zu finden – Klick – und auch hier im Spandau-Newsletter. Der Schülerband-Wettbewerb School Jam im Netz: hier. – Text: André Görke

+++
Dieser Text stammt aus dem aktuellen Tagesspiegel-Newsletter für Berlin-SpandauIn unseren Bezirks-Newslettern berichten wir kompakt, konkret und einmal in der Woche, was los ist in Ihrem Bezirk. 180.000 Haushalte haben die Newsletter schon fest abonniert. Sie haben auch Interesse?  Den Spandau-Newsletter gibt es kostenlos, kompakt und in voller Länge unter leute.tagesspiegel.de

+++
Meine weiteren Themen im Newsletter für Spandau – hier eine Auswahl.

  • Warum weht keine Spandau-Fahne auf dem Rathaus?
  • Bürgermeister fordert Busspur auf der Heerstraße
  • Nach 12 (!) Jahren: Bauzaun auf der Stößenseebrücke kommt weg – und was hat er gekostet?
  • Berlins beste Schulband 2020 kommt aus dem Falkenhagener Feld
  • Die 10 gefährlichsten Kreuzungen in Spandau
  • Applaus! Eine der besten Schülerzeitungen 2020 kommt aus Haselhorst
  • Biber, wo bist du? Berlins Wildtier-Chef über die geheimnisvolle Wildnis am Havel-Ufer
  • Wasserball-Arena: Jetzt geht’s los – und wir verlosen Europapokal-Tickets
  • Neues Altstadt-Ufer: Die Details vom Bürger-Abend
  • Kladow kaputt: 70 Stege am Glienicker See werden abgerissen
  • Neues vom Restaurantschiff in der Altstadt
  • Tagesspiegel-Bus aus Spandau ist ein Filmstar
  • Pfingstkonzerte bleiben 2020 doch an der Scharfen Lanke
  • S6 nach Siemensstadt: Wie der Fahrgastverband die S-Bahnverlängerung unter der Havel einschätzt
  • …das alles und noch viel mehr Kieznachrichten, Termine und persönliche Tipps lesen Sie im Spandau-Newsletter. Den gibt es in voller Länge unter leute.tagesspiegel.de