Namen & Neues

Abriss der Bibliothek naht

Veröffentlicht am 06.03.2018 von André Görke

Seit 2001 verwaist: die ehemalige Stadtbibliothek neben dem ICE-Bahnhof (hier ein aktuelles Foto). Bezirkschef Helmut Kleebank, SPD, kann sich dort „ein Studentenwohnhaus oder neues Haus der Gesundheit“ vorstellen (siehe Spandau-Newsletter), aber nicht in der Ruine, sondern in einem Neubau: Die 100 Jahre alte Bibliothek selbst steht der zukünftigen S-Bahntrasse gen Falkensee im Weg „und muss daher abgerissen werden“. Hier ein Foto vom ICE-Bahnsteig. Die Bagger rückten in dieser Woche näher: Berlin und Brandenburg haben Phase 2 beim Neubau der S-Bahnstrecke von Spandau nach Falkensee (-Nauen) gestartet. – Grafik: Senat

Huch, die Straßenbahn kommt. Im Westen schiebt sich die S-Bahn zum Stadtrand, von Osten kommt die Tram. Kein Witz: Der Senat sucht aktuell eine Agentur, die den Bürgerdialog professionell vorbereitet. In der Ausschreibung ist schon die Rede von der Straßenbahn bis Jungfernheide (und weiter zum Uni-Campus TXL). Von dort ist es nicht mehr weit bis Spandau. Und die Wasserstadtbrücke wurde 2001 für die Tram vorbereitet – achten Sie mal auf den auffällig breiten Mittelstreifen (Foto). Da ist Platz für 2 Gleise.

Neubauten am Havelufer. Apropos wachsende Wasserstadt: Wenn die Gerüchte stimmen, wird’s bald konkret mit dem Ausbau – kennen Sie diese Simulationen für 2000 Wohnungen der  Gewobag und WBM?

Anzeige