Kultur

Kulturhaus-Chefin plant 2020 Festival für alte Musik

Veröffentlicht am 08.01.2019 von André Görke

Das Kulturhaus Spandau ist ein faszinierender Ort. Bisschen muffig (Baujahr 1987), bisschen verwinkelt und eng (Kapazität: 144 Plätze), aber in der Altstadt gelegen – und somit mittendrin in einer Stadt, pardon, in einem Bezirk mit 240.000 Einwohnern. Chefin ist dort Britta Richter. Muntere Ideen haben sie dort viele – allen voran: der Traum von einem neuen Kulturhaus für 500 Leute am berühmten Fluss, der Havel. Richter sagte dem Spandau-Newsletter neulich: „Das wäre ein traumhafter Standort für ein ‚echtes‘ Spandauer Kulturzentrum mit Gastronomie am Wasser, das gleichzeitig Altstadteingang und zentraler Ort für Spandauer und Touristen sein und ganz andere Projekte ermöglichen würde.“ Vielen Künstlern ist das Haus zu klein – vor allem Lokal-Komiker Sascha Grammel („Die Zuschauer in Spandau sind sehr ehrlich“) füllt dort mit beeindruckender Routine ständig den Saal. Über den Neubau an der Havel wird im Rathaus Spandau längst diskutiert – siehe Spandau-Newsletter 08/2018.

Das Jahr 2019 hat kaum begonnen, da blickt Kulturhaus-Chefin Britta Richter im Spandau-Newsletter aber auch schon auf 2020: „Wir haben 2020 etwas wirklich Besonderes vor, für das jetzt schon Förderanträge eingereicht sind, denen ich ganz besonders fest die Daumen drücke.“ Und was genau? „Ein Festival für alte Musik auf der Zitadelle, in der Nikolaikirche und hier im Kulturhaus mit einer tollen musikalischen Leitung mit viel Erfahrung, großartigen, internationalen Ensembles aus der Alte-Musik-Szene, die in Berlin zwar vielfach beheimatet ist, hier aber relativ selten auftritt. Das wäre wirklich ein richtiges Highlight mit großer Strahlkraft, lässt sich aber nur mit den  passenden Fördermitteln umsetzen.“ Was sie sich für 2019 wünscht, hat sie schom im letzten Newsletter verraten: „Die Sanierung der Freilichtbühne der Zitadelle zum 100-Jährigen“. Das wäre dann 2021.

Die große Tagesspiegel-Fotostrecke. Ein launiger Rundgang durch die olle-dolle Festung? Gern. Hier zeigen wir Ihnen unsere Bilder. – Den Spandau-Newsletter komplett und kostenlos bestellen unter https://leute.tagesspiegel.de/

Anzeige